Qualitätskriterien für Projekte

 

 

 

 

Um die Qualität der Projekte abzusichern, den inhaltlichen Bezug zu den Schwerpunkten zu gewährleisten und die Erwartungen der Fördergeber zu erfüllen, hat die Weimar-Jena-Akademie Kriterien für eine erfolgreiche Projektentwicklung aufgestellt:

  • Deutlicher Bezug zu den inhaltlichen Säulen des Projektes „Laboratorium Demokratie“
  • Neue Projektideen (d.h. keine bereits bestehenden Angebote)
  • Vernetzungsqualität (Einbindung neuer, auch überregionaler Partner)
  • Bedarf (Ergänzungsqualität)
  • Ansprache neuer Zielgruppen
  • Übertragbarkeit bzw. überregionaler Nutzen
  • Wirkungsqualität/Nachhaltigkeit
  • Berücksichtigung von Gender-Gesichtspunkten
  • Interaktivität/Beteiligung der jeweiligen Zielgruppen
  • Zusätzliche Mitteleinwerbung

Potenzielle Projektpartner sollten ihre Ideen von vornherein an diesen Kriterien ausrichten, um die Aussichten auf deren Umsetzung im „Laboratorium Demokratie“ zu erhöhen.