German Classics

 

 

 

 

Goethe, Schiller, Herder, Wieland – haben sie den Jugendlichen heute noch etwas zu sagen? Deutsche Kultur, Literatur und Sprache – wie kann dieses historische Erbe angesichts zunehmend multiethnischer Bevölkerung und medialer Überflutung für junge Menschen aktiviert werden und in aktuelle gesellschaftspolitische Diskurse einfließen?

Die Theaterrevue „German Classics®“, die - theaterpädagogisch begleitet - durch die Schulen der Republik touren wird, will mit Mitteln der darstellenden Kunst dieses Erbe für aktuelle Diskurse lebendig werden lassen. 20 Akteure präsentieren junges, mitreißendes Theater.

Die "German Classics" bieten aber noch mehr: Im Anschluss an die Revue können die Schüler an dreitägigen Theaterworkshops teilnehmen, in denen sie sich szenisch mit den Gedanken, Werten, Zukunftsvorstellungen der Weimarer Klassiker auseinandersetzen: Wer und was willst du sein? Wie willst du leben? Was heißt Gerechtigkeit? Wie frei muss und darf ein Mensch sein? Durch diese Verbindung von Rezeption und eigener Produktion wird die Begeisterung für die „Alten Deutschen“ neu geweckt. Mindestens 40 Prozent der Angebote sollen an Regel- und Hauptschulen realisiert werden.

Beteiligte Partner:
"German Classics" ist eine Gemeinschaftsproduktion von eventkom, culturteam.de und der Europäischen Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar in Kooperation mit der Weimar-Jena-Akademie und der Klassik Stiftung Weimar.

Zeitplan/aktueller Stand:
Das Gesamtprojekt befindet sich derzeit in der Phase der Konzepterarbeitung und Erprobung. Im September 2009  fand eine erste Vorstellung im Rahmen der "Schulbrücke Europa" in Weimar statt. Im Dezember 2010 folgte die erste öffentliche Vorstellung. Ab 2011 wird  die Revue dann durch die gesamte Bundesrepublik touren.