Anne Frank - eine Geschichte für heute

 

 

 

 

 

Vom 17. Februar bis 13. März 2009 wurde im Weimarer Jugend- und Kulturzentrum mon ami die Ausstellung „Anne Frank – eine Geschichte für heute“ gezeigt. Dabei wurde erstmals „Die Familie Frank in der Weimarer Republik“ auf mehreren Tafeln thematisiert. Außerdem wurden neue didaktische Materialien und Zugänge zur Ausstellung erarbeitet und erprobt, u.a. das "Figurenspiel" und die Kommunikation der Ausstellung in Facebook. Dazu gab es ein umfangreiches Begleitprogramm mit Lesungen, thematischen Stadtführungen, einem Schreibwettbewerb und Begegnungen zwischen Jugendlichen und Senioren, die wie Anne Frank in der Zeit der Weimarer Republik geboren wurden.

Beteiligte Partner:
Die Ausstellung war ein Gemeinschaftsprojekt des Anne Frank Zentrums Berlin, der Stadt Weimar und der Weimar-Jena-Akademie. 

Aktueller Stand:
Die Ausstellung in Weimar wurde nach überaus großem Besucherzuspruch am 13. März 2009 beendet. Die in bzw. für Weimar entwickelten Materialien, insbesondere die Tafeln "Die Familie Frank in der Weimarer Republik" und das "Figurenspiel", werden die Ausstellung in Zukunft begleiten und in weiteren Städten gezeigt bzw. genutzt werden.

Die Weimar-Jena-Akademie und das Anne Frank Zentrum werden außerdem bei der Vorbereitung und Betreuung weiterer Ausstellungen in Thüringen zusammenarbeiten.