Konzept "Laboratorium Demokratie - Weimar 2009/2019"

 

 

 

 

Demokratie ist Arbeit. Nach den leidvollen Erfahrungen des 20. Jahrhunderts ist mehr als deutlich, dass Demokratie nicht ein einmal errungener, sich von selbst verstehender Zustand ist, sondern tägliche Herausforderung, das immer wieder neue Lernen von Mitsprache und Teilhabe an gesellschaftlichem Handeln.

Das Jubiläum der Weimarer Verfassung im Jahr 2009 war und ist Anlass für die kritische Auseinandersetzung mit den Perspektiven unserer demokratischen Systeme. Die Kulturstadt Weimar in ihrer Komplexität und Widersprüchlichkeit bildet einen idealen Rahmen, um Entwicklungspotentiale und Gefährdungen einer Demokratie zu erkennen und gesellschaftliche Partizipation mit den Mitteln politisch-kultureller Bildung zu fördern.

Das Laboratorium Demokratie will beispielhaft zeigen, wie mit den Ressourcen des Lernortes Weimar ein demokratisches Engagement gefördert werden kann. Es lädt engagierte Menschen ein, gemeinsam neue Konzepte politisch-kultureller Bildung zu entwickeln und vorhandene Angebote in der Region auszubauen.